Rettet die Bäume in der Dittmanngasse!

Rettet die Bäume in der Dittmanngasse!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Wien ist eine wunderbare Stadt und verfügt über angenehme und ruhige Plätzchen. Ein solches befindet sich auch in der Dittmanngasse ( 11. Bezirk ), welches einer handvollen Vogelarten Schutz gewährt, die das Gebiet mit Ihrem musikalischen Gezwitscher schmücken, sowie freundliche Eichhörnchen, die wie in Schönbrunn den vorbeigehenden aus der Hand fressen. Wir sprechen hier von 100-Jährigen Kastanienbäumen, welche einfach so gefällt werden und mit einem weiteren Betonblock ersetzt werden.

Wieder sind wir Zeugen der MA21, die versucht das letzte Stück Naturidyll von der Dittmanngasse wegzunehmen. Wir brauchen wie nie zuvor Unterstützung, um ein solch furchtbares Geschehen zu stoppen.

Daher bitten wir Sie uns mit einem Like auf Facebook zu unterstützen!

2 Gedanken zu „Rettet die Bäume in der Dittmanngasse!

  1. Die Lebensqualität in einem städtischen Bezirk wird durch Bäume enorm gesteigert, sie verbessern vor allem die Luftqualität, sie dienen Mensch und Tier zur Entspannung, Bäume haben einen großen Erholungswert, nicht nur für die Passanten sondern auch für die angrenzenden Bewohner. Außerdem sichern Bäume nicht zuletzt die Werterhaltung der vorhandenen Wohnungen ab!!
    Bäume dürfen nicht einem weiteren Bauprojekt in der Stadt zum Opfer fallen. Wohnungs- bzw. Mietpreise würden sofort fallen, der Bezirk würde damit auch unattraktiver werden!!
    All das zeigt, dass jeder vorhandene Baum im Interesse aller, vom Bezirksvorsteher, über Wohnungseigentümer bis zu jedem einzelnen Bewohner erhalten werden muss!!!!!

  2. Entlang der Entwicklung unserer gesellschaftlichen Bewusstseinsdimension kommt man zur Schlussfolgerung, dass der Mensch sich als Teil der Natur und nicht über diese sich wahrnehmen sollte, um nachhaltig leben zu können. Die Parks und Gärten in den größeren Städten sind Oasen des Friedens, der Erholung und des Ausgleiches; letzter Lebenstropfen in diesem Dschungel von Beton, Asphalt und Metall. Es ist bewusste Verantwortung von uns allen, unseren Gärten, Parks und Grünflächen zu schützen. Die Bäume so wie die Menschen schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.